MWM011 - Das denken alle Kerle

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Matrix Minute 11. Neo wird in der Disco von Trinity überrascht und kann sich mit ihr trotz lauter Musik von The Prodigy sehr gut über ihre vergangenen Hacking-Angriffe wie den auf das Finanzamt unterhalten. Letztlich kommen sie sich sogar näher!

Ich, Arne, würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr diesen Podcast mit Geld unterstützen würdet. Allein die Auphonic-Kosten, die uns so gut und ausgeglichen klingen lassen, sind nicht unerheblich bei einem Projekt dieser Größe, ebenso hab ich laufende Serverkosten. Wenn ihr uns also hört, überlegt euch doch mal, ob es euch nicht ein paar Euro wert sein könnte. Hier geht’s zu meinem Patreon-Account, hier geht es zu unserem Auphonic-Account.

MWM010 - Wir folgen dem weißen Kaninchen

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Matrix Minute 10. Die Wahl des Tages heute scheint Meskalin, obwohl es im Grunde out war, als der Film erschien. Ethnisch inspirierte Kleidung scheint besser zu passen. Hier zeigt sich jedenfalls die Detailverliebtheit der Wachowskis, die die letzten Schritte auf dem Weg zu den 100% der vollen Details auch noch gehen. Apropos gehen: Neo geht auf eine Party, da er dem Kaninchen folgt. Auch Alexander ist in Industrie-Diskotheken in Münster gegangen, wo er die Matrix mehr oder minder live erlebt hat. Damals gab es immerhin noch offen getragenes Brusthaar.

MWM009 - Ne Horde Gruftis

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Matrix Minute 9. Vor Neos Tür steht eine tighte Horde Gruftis, die mit ihm eine intransparente Transaktion mit sehr teuren Minidisks durchführen will. Alexander erklärt die interessante Verpackung der Disks, nämlich das Buch Simulacra & Simulacron. Wir erzählen außerdem über Mini-Disks, Nihilismus und Halleluja, bevor wir in eine Modebetrachtung abdriften.

MWM008 - Wach auf, Neo!

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Matrix Minute 8. Wach auf, Neo. Uuuuund… das wars auch schon. Schön, dass ihr zugehört habt, bis morgen!

MWM007 - Gandhi mit Roboteraugen

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Matrix Minute 7. Eine Menge zerstörte Einrichtungsgegenstände vom brachialen Lastwagenbremsen der letzten Folge sind zu sehen.
Moment mal! Trinity IST gar nicht tot!?
Dass Agenten komisch sind, zeigt sich schon durch die Art, mit der sie miteinander(?) reden. Aber dass sie weggehen können ohne wegzugehen, das hätten die wenigsten gedacht. Immerhin können sie Suchprogramme benutzen. Für die Suche nach der Nebuchadnezzar und Morpheus, auch wenn wir das hier noch gar nicht wissen. Was wir hingegen nicht MEHR wissen, ist, wie Röhrenmonitore eigentlich funktionieren. Glücklicherweise weiß es Internet-Altvater Bastian noch und klärt uns auf. Und letztlich sehen wir Neo in seinem Neunziger-Jahre-Hacker-Zimmer zwischen Monitoren und CD-Stapeln.

MWM006 - Ein wichtiger Anruf

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon

Matrix Minute 6. Es geht um Drehungen im Flug und noch mehr Chroma-Keying. Wusstet ihr, dass die aktuellen Marvel-Filme mit Special Effects aus Deutschland versehen sind? Und was eigentlich ein Fokuspuller tut? Die eigentlich wichtige Frage ist aber, wie wichtig ein Anruf sein muss, damit sich die Heldin dafür direkt in der sechsten Filmminute von einem Lastwagen plattfahren lässt.

MWM005 - Eine effektvolle Hausdachhatz

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

In Minute 5 finden wir unechte Städte, unechte Wände, Hausdächer und eine Antwort auf die Frage, was schlechtes Chroma-Keying ist. Allein über die erste Sekunde dieser Minute reden wir mehrere Minuten. Trinity wird über Dächer verfolgt und rettet sich letztlich mit einem Sprung.

MWM004 - Eine Trinity und vier Polizisten

avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon

Minute 4 mit der ersten Bullettime des Films. Trinity bewegt sich flüssig, während die Zeit beinahe stillsteht, das war 1999 ein fantastischer Effekt, hier genutzt um eine Frau im Sprung von allen Seiten zu zeigen. 23 Sekunden reichen für Trinity, vier Polizisten kampfunfähig zu machen. Beeindruckend für die Zeit des Films, insbesondere, weil die kämpfende Figur eine Frau ist.
Doch auch Agent Smith hat hier wieder einen Auftritt, bevor wir uns fragen, was in dem Film alle gegen kabellose Telefonie haben. Tragen eigentlich Sprinter nie Anzüge bei ihren sportlichen Leistungen?

MWM003 - Sonnenbrillen im Dunkeln

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Minute 3! Trinity wird von Polizisten überrascht. Wir reden über Carrie Ann Moss und alle Werke, aus denen man sie kennen könnte. Zudem gibt’s den ersten Auftritt von Agent Smith in dieser Minute – stilecht mit Sonnenbrillen. Trinity erlegt Polizisten und viel in dieser Folge handelt von Augen.

MWM002 - Anime mit echten Menschen

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Amazon Icon

In der zweiten Minute der Matrix gibt es eine In-den-Fernseher-Kamerafahrt durch grüne Schrift, ein Telefongespräch zwischen Trinity und Cypher und die Idee von Morpheus, dass ‘er’ der Auserwählte ist. Wir schweifen dezent ab und sprechen über Scarlett Johansson, aber wirklich nur kurz. Anschließend treten Polizisten eine Tür ein und treffen auf eine Frau…