MWM013 - 分13 Fensterputzen bei Metacortex

avatar Arne 'Codenaga' Ruddat Paypal Icon Amazon Icon
avatar Bastian 'Schlingel' Wölfle Paypal.me Icon Amazon Icon
avatar Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau Auphonic Credits Icon Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon

Matrix Minute 13. Neo wacht als Mensch auf, ungestyled, fluchend. Zu spät bei seiner Arbeit bei Metacortex muss Thomas A. Anderson direkt zu seinem Vorgesetzten Mr. Reinhardt ins 90er-Jahre-Büro. Wir berichten anhand Neos Cubicle-Großraumbüro über unsere eigenen Erfahrungen auf dem Gebiet.

Ich, Arne, würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr diesen Podcast mit Geld unterstützen würdet. Allein die Auphonic-Kosten, die uns so gut und ausgeglichen klingen lassen, sind nicht unerheblich bei einem Projekt dieser Größe, ebenso hab ich laufende Serverkosten. Wenn ihr uns also hört, überlegt euch doch mal, ob es euch nicht ein paar Euro wert sein könnte. Hier geht’s zu meinem Patreon-Account, hier geht es zu unserem Auphonic-Account.

5 Gedanken zu „MWM013 - 分13 Fensterputzen bei Metacortex“

  1. Ich sehe die Szene im Büro des Chefs etwas anders. neo muss dort vorstehen, um ihm zu zeigen wie unwichtig er ist und wie wichtig Mr Reinhard ist. neo muss da stehen und warten während Reinhard erstmal irgendwas fertigtippt, Reinhards Mittagessenbestellung ist also wichtiger als neos Zeit. Es ist sozial erwartet, dass neo ihn dabei nicht anstarrt, ähnlich wie jeder gute ITler bei Eingabe eines fremden Passworts offensichtlich wegschaut und er desswegen seine Warte- und Strafzeit mit anschauen der Fensterputzer verbringen muss.

  2. Sehr schön kommentiert. Ich musste beim ersten Auftauchen von Mr. Reinhard auch erst an einen Agenten denken.
    Was mir an der Stelle übrigens noch aufgefallen ist: Das Gespräch von Mr. Reinhard erinnert auch stellenweise sehr an das Gespräch mit Mr. Smith im Verhörzimmer. Die Wortwahl ist oft frappierend ähnlich. Mr. Anderson/Neo wird in beiden Fällen vor die Wahl gestellt, sich an die Regeln zu halten und zu kooperieren oder andernfalls Ärger zu bekommen.

  3. Ich glaube es wurde im Podcast nicht erwähnt, aber ich finde es einen mal wieder einen bemerkenswerten Querverweis der Wachowskis:
    Das am Fenster ablaufende Wasser der Fensterputzer greift visuell den herabfließenden Matrix-Code sehr schön auf. Die dahinter liegende “Realität” sieht man, wenn man ihn wegwischt wie der Fensterputzer das Wasser.
    Auch später im Film, bei der Autofahrt, wo Neo der Bug entfernt wird, sieht der Regen auf den Autoscheiben noch viel mehr wie der Matrix-Code aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.