VUD014 VUD 014 Begegnung mit der Befangenheit (2x3) We'll always have Tom Paris

avatar
Tanja
avatar
Daniela
avatar
Boris
avatar
Arne

Arne, Tanja, Boris und Daniela haben sich wieder im virtuellen Studio zusammengefunden, dieses Mal für die dritte Folge der zweiten Staffel „Begegnung mit der Befangenheit“. Und wir haben viel gefunden, das zu besprechen ist.

Tendi möchte Dr. T’Ana beeindrucken und legt sich extra ins Zeug, prompt bekommt sie einen privaten Auftrag: Sie soll ein Familienerbstück abholen und zu ihr bringen. Als Begleitung nimmt sie Mariner mit, um einmal eine Mission mit ihr zu haben. Natürlich gerät die Sache aus dem Ruder, eine Beschädigung führt zu Zwischenstopps, erst im Bonestell Recreation Center, wo noch immer Nausikaner sind, dann auf einem orionischen Piratenstützpunkt. Gefahr schweisst die beiden tatsächlich zusammen und die Lösung ist Katzentypisch. Unterdessen möchte Boimler einfach nur ein Autogram von Tom Paris, doch die neuen Sicherheitsbestimmungen auf der Cerritos machen ihm das Leben schwer. Rutherford versucht herauszufinden, wie Shax den Tod überwunden hat, und erfährt mehr als ihm guttut.

Kommentare wie immer gern gesehen, oder kommt auf den Discord und diskutiert mit uns.

Der Folgenname ist natürlich eine Anspielung auf die Episode TNG 1.24 „Begegnung mit der Vergangenheit“ Hört Euch auch Arnes Episode GHU043 dazu an.

Wenn euer Replikator euch auch die Pupusas verweigert, könnt ihr sie selber machen, hier ist ein Rezept.

Das Terellianische Todessyndrom glaubte Barclay in TNG 7.19 „Genesis“ zu erleiden.

Die Kiwi Sauce findet ihr in diesem Rezept vom Star Smutje

In der Episode TNG 2.11 „Die Iconia Sonden“ zog Picard ein Blumengesteck statt Earl Grey aus dem Replikator.

Den Schrottplatz auf Qualor II sahen wir in TNG 5.7 „Wiedervereinigung?

Fair haven war zuerst in VOY 6.11 „Fair Haven“ und danach noch in VOY 6.17 „Das Geistervolk“ zu sehen.

Captain Proton kann man häufiger bewundern, schaut vor allem VOY 5.12 „Chaoticas Braut“

Wie kommt man von den Toten zurück? Zum Beispiel im Transporterpuffer wie Scotty in TNG 6.04 „Besuch von der alten Enterprise“

Das Katra übertragen wie Surak (ENT 4.08 „Zeit des Erwachens“) oder Spock, der sogar seinen Körper „genesis deviced“ zurückbekommt. Dafür sowohl ST II „Der Zorn des Khan“ als auch ST III „Auf der Suche nach Mr Spock“ anschauen.

Als Spiegelunversum Wechselbalg wie Philippa Georgiou.

Von den Borg reanimieren lassen wie z.B. Neelix in VOY 4.11 „Leben nach dem Tod“ und im Buch „Die Rückkehr“ auch Kirk.

Ein zukünftiges Kind aus einer alternativen Zeitline haben wir von Tasha Yar in TNG 4.26 „Der Kampf um das klingonische Reich“ gesehen.

Der Nexus brachte Kirk in ST VII „Treffen der Generationen“ zurück.

Durch Divergenzfelder kommen Harry Kim und Naomi Wildmann in VOY 2.21 „Die Verdopplung“ zurück ins Leben.

Und auch ein Klon wie Sim in ENT 3.10 „Ebenbild“ wäre eine Option.

Sowohl das Quark’s als auch Vic Fontaine sind beliebte Erholungsorte auf DS9.

Die Zebulon Sisters traten mit ihrem CHU CHU Tanz bereits in LDS 1.6 „dieplomatischer Schrott“ auf.

Sowohl Sternenbasis Earhart als auch das dort gelegene Bonestell Recreation Center mit den Dom Jott spielenden Nausikanern kamen in TNG 6.15 „Willkommen im Leben nach dem Tode“, über die Arne auch in GHU004 sprach.

Pheromone und Orionerinnen: die Episode ENT 4.17 „Die Verbindung“ ist nicht gerade Tanjas Lieblingsepisode.

TAS 2.01 „Die Piraten von Orion“ zeigt bereits das Symbol das auch D’Onni auf seiner Schürze trägt.

Hinter eine Wartungsluke springen, um vor der Hitze zu fliehen: das kennen wir von Julian aus DS9 1.17 „Persönlichkeiten“.

Nun zu den Empfehlungen. Arne empfiehlt schaut „The Boys“ mit Jack Quaid.

Den Twitter Thread zum Klingon Acid Punk findet ihr hier.

Und Tawny Newsomes Video zu Lower Decks Aufnahmen ist auf ihrem TikTok Kanal zu finden.

Voyager Podcast „The delta flyers“.

zu Enterprise könnt ihr die „Shuttlepod Show“ sehen.

Und für ??? Fans der Haschimitenfürst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.