VUD011 VUD011 Abschluss Staffel 1

avatar
Tanja
avatar
Daniela
avatar
Boris
avatar
Arne

Ihr hört wieder Arne, Tanja, Boris und Daniela, wie wir uns dieses mal in einer Sonderfolge die ganze Staffel und Eure Fragen dazu vornehmen.

Fragen:

Glaubt ihr das Lower Decks die erste star trek serie sein könnte die mehr als 7 staffeln bekommt? (Blairiode)

Könnte es in der Serie irgendwann mal Story Archs geben und wäre dies überhaupt begrüßenswert? (Peter)

Und was hat das denn nun eigentlich mit den ganzen Ananases (sagt man das so?) auf sich? (Peter)

Die letzten Folgen der ersten Staffel gehen (von den Inhalten und Struktur) sehr in die Richtung eines Filmes. Würdet ihr euch einen Lower-Decks-Film wünschen? (Phil)

Ich habe mit Daniela schon ein paar Mal darüber gesprochen, ob wir LD auch so großartig finden würden, wenn es die erste Star Trek-Produktion wäre, die wir sehen. Ich finde es eine große Stärke der Serie, dass sie nicht nur aus Zitaten und Anspielungen besteht und eben auch eigene gute Geschichten erzählt. Allerdings gehe ich davon aus, dass ich sie nicht ansatzweise so gelungen finden würde, wenn ich nicht wüsste, wer Kirk, Spock und Co. sind. Wie seht Ihr LD im Verhältnis zu den anderen Serien? Und wie wichtig sind die anderen für LD? Sind sie gar unverzichtbar? (Björn)

Mich würde interessieren, welches eure Lieblingsfolge ist, ob sich euer lieblingscharakter geändert hat, lieblings Szene, doofe Szene, was ihr von Staffel 2 erwartet (falls noch möglich zu beantworten) und vllt mal allgemeines was so eure lieblings Trek Serie ist, wie eure Crew aussehen würde (Sicherheits Heft, cpt, etc) und Lieblingsfilm. So als Abschlussfolge, bevor ihr danach mit Staffel 2 anfangt 😀 (Phil)

Natürlich dürft ihr unsere Antworten gerne hier, in unserem Discord oder auch bei Twitter kommentieren und mit uns weiterdiskutieren.

Ein Gedanke zu „VUD011 VUD011 Abschluss Staffel 1“

  1. Liebe Vier,
    danke für Euren schönen Podcast und Euren Enthusiasmus!

    Ich habe mich besonders über Danielas Kommentar gefreut, sie hätte DS9 vor allem wegen Jadzia Dax geschaut. Jadzia ist aus vielen Gründen ein Vorbild und eine Inspiration für mich. Ich habe das Gefühl, sie ist bei den Fans ein bisschen aus der Mode gekommen – auch weil ihr Charakter zu Unrecht verflacht und auf Hedonismus reduziert wird. Gerade in Deutschland könnten wir mehr von der Offenheit gebrauchen, die mit ihrer Lebensfreude einher geht. Dabei ist sie natürlich auch ein wichtiges queer feministisches Idol. Und trotzdem war Ezri Dax auch eine tolle Protagonistin 🙂

    Liebe Grüße,
    Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.