007 VUD007 Viel Lärm um Boimler (1x7) much ado about Boimler

avatar
Tanja
avatar
Daniela
avatar
Boris
avatar
Arne

Wie gewohnt könnt ihr Arne, Tanja, Boris und Daniela zuhören. Die Episode 7 „Viel Lärm um Boimler“ ist an der Reihe und es gibt viel zu besprechen.

Bereits im cold open wird uns Tendis Wissenschaftsprojekt vorgestellt, sie hat sich einen Hund zurechtgecrispert, der beunruhigende Eigenschaften hat. In der eigentlichen Episode muss die Cerritos ohne das gewohnte Führungsteam operieren, da dieses auf Geheimmission ist. Ein Ersatzcaptain kommt an Bord. Um Eindruck zu machen stellt Boimler sich für Rutherfords verbesserten Transporter als Versuchskaninchen zur Verfügung, dabei gerät er aus der Phase. Dr T’Ana weiß nichts zu tun und lässt ihn von der Spezialeinheit 14 abholen, die ihn auf einen Kurplaneten bringen soll. Auch Tendis Hund soll dort hin. Das abholende Schiff und dessen Captain sind maximal gruselig und die bereits an Bord befindlichen Patienten planen eine Meuterei, da sie glauben, sie sollen aus dem Weg geschafft werden. Boimler, pflichtbewusst wie immer, warnt den Captain und bringt die Meuterer gegen sich auf, doch gerade als die Lage eskaliert, kommen sie auf „der Farm“, dem Kurort, an und Boimler wird wieder normal.

Amina Ramsey, der Ersatzcaptain, ist eine alte Freundin von Mariner. Dadurch wird Mariner vorübergehend zum ersten Offizier befördert. Sie verhält sich äußerst merkwürdig und torpediert die Mission. Als die Cerritos im Anschluss eine Rettungsmission für das Schiff, das Captain Ramsey wieder abholen sollte, durchführen muss, kommt es zum Streit der beiden. Es stellt sich heraus, dass Mariner nur eine Beförderung abwehren will, denn als die Lage brenzlig wird und die Crew in Gefahr gerät, weil das Schiff von einem Alien übernommen wird, retten beide gemeinsam die Lage.

Den angeblichen Lissepianischen Frachter mit Rulotsamen gab es in DS9 2.01 Die Heimkehr, Teil 1

Jellico und das „Eliteteam“ kam aus TNG 6.10/11 Geheime Mission auf Celtris Drei

Den Pflanzencontainer sahen wir in VOY 4.22 Tuvix, dort gab es auch einen Transporterunfall

Rutherfords Transporteraufbau erinnert an „die Fliege“

Die Twitterreihe zu Jellico ist hier

Phasenumgekehrt und getarnt waren Geordi und Ro in TNG 5.24 So nah und doch so fern

Marina Sirtis’ Hündchen ist auf Youtube

Einen Ramsey gab es bereits in ENT 2.10 Vermisst

Kadettenmütze und Autodiebstahl inklusive Crash sahen wir Star Trek (2009)

Aus lila Wolken kommt in TNG 2.13 Die Zukunft schweigt Picards Shuttle

Arex, einen Edosianer kennt man aus TAS

Die Tentakel des Energiewesens sehen ein wenig aus wie der Pilzbefall an Bord in ENT 1.22 Vox Sola

Das Wesen sieht aus wie das aus TNG 1.02 Mission Farpoint

2 Kommentare

  1. Hallo zusammen,
    Herzlichen Dank für die Besprechung dieser Folge, es hat mir wieder sehr viel Freude bereitet.
    Zum Beispiel die Gedanken zu Eintönigkeit vs. Vielseitigkeit eines Jobs fand ich gut.
    Ansonsten hab ich leider nichts Interessantes hinzuzufügen, freue mich aber schon sehr auf eure Besprechung der Vendicta-Folge 🙂
    Viele Grüße

  2. Hi Lower Decks Crew 🙂
    Da ihr euch immer so über Kommentare freut und soooo traurig seit, wenn ihr keine habt, schreibe ich euch einen.

    Jeder Kommentar sollte „DANKE“ heißen, da ihr euch sooooo viel arbeit macht und Zeit nehmt euch vorzubereiten, zu recherchieren und den Podcast dann aufzunehmen.
    Sicher macht euch das Spaß da es euer Hobby/Interesse und bei Arne auch ein „wenig“ Beruf ist aber ich habe da Hochachtung vor.

    Ihr verbreitet eine so positive Stimmung und die färbt bei mir ganz stark ab, wenn ich euch zuhöre.
    Ihr findet so viele Querverweise, habt viel Fachwissen und durch- bzw. be-leuchtet jede Kleinigkeit.

    Ich freue mich schon auf die nächste Folge.
    Bei der Diskussion um Zeitmarke 2h01min. wollte ich noch anmerken. Wenn die Tür des Lagerraums öffnet, muss kein aggresiver Luftaustausch stattfinden nur weil die Athmosphere im übrigen Schiff nicht „atembar“ ist. Das Tragen der Raumanzüge inkl. Helm kann ein Schutz gegen Verunreinigungen /Toxine etc. sein wie Arne sagt.
    Diese können sich gerade dann ansammeln, wenn die Lebenserhaltung ausfällt.

    Grüße
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.