006 VUD006 Diplomatischer Schrott (1x6) Terminal Provocations

Zunächst mal: kommt zu uns zu Discord!
https://discord.gg/jGrzh9sccV

Wie immer sind Arne, Tanja, Boris und Daniela an den Mikrofonen. Dieses Mal für Episode 06 „diplomatischer Schrott“
Im cold open machen unsere Lieblingsfähnriche die Sounds von Warpkernen nach. Der vorbeikommende Commander Ransom hält das für ein Problem und greift ein.
Die Rahmenhandlung der eigentlichen Episode ist der Konflikt um ein Trümmerfeld, das von einem Drookmanischiff beansprucht wird. Captain Freeman ist nicht bereit den Drookmani die Trümmer zu überlassen, da sie eindeutig Föderationstechnologie enthalten. Während Shax darauf dringt das gegnerische Schiff zu zerstören versucht Freeman alles um zu einer diplomatischen Lösung zu gelangen, auch als die Drookmani beginnen mit Schrott zu werfen.
Mariner und Boimler verpassen aufgrund des Arbeitsaufwandes beinahe die Chu-Chu-Tanz-Show, doch Fletcher übernimmt ihre Arbeit. Als sie jedoch an ihren Posten zurückkehren, finden sie ihn verletzt und ein isolinearer Kern fehlt. Zunächst verdächtigen sie die Delta-Schicht, doch schnell wird klar, der überforderte Fletcher hat ihn an sein Hirn angeschlossen, um schneller zu arbeiten. Infolgedessen beginnt der Kern ein Eigenleben und Mariner und Boimler schaffen es nur mit Mühe ihn von Bord zu befördern, behindert durch Fletcher, der unbedingt seinen Fehler vertuschen will.
Tendi gesteht unterdessen Rutherford, dass sie den Kurs für Weltraumspaziergänge nicht gemacht hat. Nun, da es so aussieht, als ob sie die Trümmer bei einer solchen Außenmission bergen müssen, gerät sie in Panik. Rutherford bietet ihr sein neues Holodeck Trainingsprogramm an. Auf dem Holodeck versprich Badgey, Rutherfords Trainingsfigur, an sie durch die Übung zu führen. Die Angriffe der Drookmani führen zum Ausfall der Sicherheitsprotokolle und Badgey entwickelt ein Eigenleben und versucht sie zu töten.

Unser Discord-Server: https://discord.gg/jGrzh9sccV

Warpsounds für Enterprise D https://www.youtube.com/watch?v=aRk-DQUUlz8 und Voyager https://www.youtube.com/watch?v=B_IrmMic724 finden sich bei Youtube in Dauerschleifen.
Das zerstörte Schiff ist die NCC 502, leider nur in der englischen Datenbank https://memory-alpha.fandom.com/wiki/NCC-502
Die eingefrorene Prinzessin aus ENT 2×11 Kostbare Fracht https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kostbare_Fracht
Badgey erinnert unheimlich an den guten alten Clippy, zu Deutsch Karl Klammer https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Klammer_(Microsoft)
Die Szene, in der Moriarty hinter Barclay auftaucht, stammt aus TNG 6×12 Das Schiff in der Flasche https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Das_Schiff_in_der_Flasche

Tanja hat ihre isolinearen Chips hier her: https://www.bts-art.de/ Bei Sonderwünschen schreibt ihnen eine E-Mail.

3 Kommentare

  1. Hallo,
    ihr beschwert euch sehr über die Brutalität von Badgy. Ich glaube was generell noch etwas fehlt ist für mich der Starke Bezug zu Rick und Morty. Schon von der ersten Folge an musste ich immer direkt daran denken. Auch das Tempo was euch etwas überfordert hat. Das sind für mich von Anfang an Parallelen zu Rick und Morty. Das muss auch einfach so sein. Wenn man aktuell eine komödiantische Comic Sci-Fi-Serie für Erwachsene macht haben die Macher garantiert auch Rick und Morty im Hinterkopf. Lohnt sich vielleicht als Studienobjekt für euch auch Mal da rein zu schauen. Diese ganze Fu.. it Mentalität hat das einfach als Vorbild.

    1. Hey, du hast natürlich Recht, dass es Ähnlichkeiten gibt. Das kommt nicht von ungefähr, denn Mike McMahan hat vor Lower Decks die Serie Rick & Morty produziert. Mir allerdings gefiel Rick & Morty nicht besonders, und ich vermute, das lag an den Dingen, die mir hier in Lower Decks auch nicht gefallen.

  2. Ach ja natürlich großes Lob allgemein ich hab euch gerade im Turbo nachgehört. So macht die Serie einfach doppelt Spaß. Danke für eure Arbeit und die ganzen interessanten Details und Eindrücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.