GHU025 Et in Arcadia Ego, Teil 2 (PIC 1x10) (Et in Arcadia Ego, Part 2)

avatar Nils 'Weltweit' Hunte Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Arne 'codenaga' Ruddat Paypal.me Icon
avatar Frank 'genughaben' Wolf Paypal.me Icon

Wir haben es vollbracht!
Wir haben tatsächlich alle Folgen der ersten Staffel von Star Trek: Picard besprochen und feiern heute nicht nur das Staffelfinale (ob wir feiern hängt ganz vom Fazit ab), sondern auch unsere 25. Folge. Ob das ein ein Jubiläum ist oder nicht wird euch Arne erklären. Weiterhin werdet ihr erfahren, was ein Zauberstab mit Star Trek: Picard zu tun hat und warum sich Nils Q zurückwünscht. Uns fällt auf, dass Picard, im Gegensatz zu “The Inner Light /Das zweite Leben” und “Allegiance/Versuchskaninchen”, sich seiner Situation sehr schnell ergibt. Wir sind weiterhin der Meinung, dass die Kubusgeschwister doch besser einfach weggeblieben wären und fragen uns dann, warum einer der Beiden ein Lagerfeuer entfacht. Agnes Jurati kommt heute leider mal wieder nicht so gut weg: Warum kann sie ein Raumschiff fliegen und warum klaut sie Picard die coolen Sprüche? Dr. Soong rehabilitiert sich in dieser Folge ein wenig und hat super Erkenntnisse. Und wenn wir schon bei der Familie Soong sind: Unser Abschied von Data ist definitiv eine Gespräch wert. Ach ja: Wir haben endlich herausgefunden, womit die Macher de ganzen plot holes stopfen! Aber das müsst ihr euch anhören! Viel Spaß!

Ankündigung:
‘Gestern Heute Übermorgen’ wechselt nun wieder in seinen zweiwöchentlichen Rhythmus. Wir starten in der übernächsten Woche mit unserem Staffelfazit und der Frage: Wo soll die Reise nun hingehen? Und danach reisen wir wieder in die Vergangenheit und suchen schöne Folgen von “The Next Generation” und “Voyager” für euch heraus, damit euch die Zeit bis zur 2. Staffel Star Trek: Picard nicht zu lang wird.

Links:
Infos zur Folge auf Memory-Alpha.de und Memory-Alpha.com
Nils: Gerüchte zur 2. bzw. 3. Staffel Star Trek: Picard, LeVar Burton zukünftig bei Star Trek Picard?, The Delta Flyers Podcast
Arne: Jubiläum auf Wikipedia, Dirty Minutes Left Podcast, TrekCore auf Twitter, DS9 Podcast
Frank: Robert Freitas und seine Nanoroboter

Vorschau:
GHU026 Staffelfazit zu Star Trek: Picard Staffel 1

5 Gedanken zu „GHU025 Et in Arcadia Ego, Teil 2 (PIC 1x10) (Et in Arcadia Ego, Part 2)“

  1. ‪Richtigstellung: Kal-toh ist natürlich vulkanisches Giga-Schach und nicht romulansiches Giga-Schach. Da hat Nils sich versprochen. LLAP 🖖‬

  2. Danke, dass Ihr die Folge so verrissen habt, wie sie es verdient hat.

    Alle relevanten Punkte habt ihr rausgearbeitet.

    Ich möchte aber nochmal euren Gedanken aufgreifen, dass Star Trek Picard ein Ripoff von Mass Effect ist.

    (Es würde zu der Serie passen, über die wir nicht sprechen: https://community.pcgamingwiki.com/topic/4251-did-star-trek-discovery-ripoff-indie-steam-game-tardigrades/ )

    Wenn Star Trek Picard ein Mass Effect ripoff ist, ergeben manche Dinge plötzlich Sinn.

    Was bei Picard der Beacon war, der die bösen Synth Aliens herbeigerufen hat, war am Ende von Mass Effect 1 (spoiler) die Citadel.

    Diese ist das Hauptquartier der Speziesgemeinschaft der Milchstraße und gleichzeitig wie sich rausstellt ein Potal welches die Bösen aliens Herbeizaubern kann.

    Als dieses zerstört wird, können diese nicht mehr teleportiert werden. Das ist schlüssig. Das kann man einfach klauen und zu einem “beacon” machen. Ist dann halt kacke.

    Ziehen wir mehr parallelen:
    1) picard ist shepard:
    – er wird nach dem tot als synthet zusammengeflickt
    – er wird jetzt ein spectre (mark my words)

    2) Die androiden waren gefürchtet wie die geth, die konnte auch rehabilitiert werden

    3) Commander oh (oder so) ist der abtrünnige spctre

    … und jurati ist morden solus… wird vielleicht in Staffel 2 der shadow broker.

    Ich höre mal lieber auf.
    Aber danke für eine weitere tolle Folge.

  3. Hallo Ihr Lieben,
    Vielen Dank dass ihr die Parallelen von ST Picard (Staffel 1) zur großartigen Mass Effect Trilogie erwähnt habt. Diese sind mir auch schon seit einigen Folgen extrem aufgefallen und ich bin froh dass es da nicht nur mir so geht. Ich möchte noch ein paar Punkte ergänzen die mir aufgefallen sind und mMn noch stärkere Parallelen zwischen Mass Effect und Picard darstellen als die die ihr erwähnt habt. Übrigens Spoiler Alert zu Mass Effect 1-3, Andromeda weiß ich nicht, habe ich nicht gespielt.

    Wie ihr bereits erwähnt habt, gibt es eine uralte Rasse intelligenter, böser Maschinen, die “Reaper”, die in wiederkehrenden Zyklen ca. alle 50.000 Jahre, alle Zivilisationen in unserer Galaxie, die eine bestimmte technische Entwicklungsstufe überschritten haben, vernichten. Die Reaper sind übrigens soweit ich weiß wesentlich älter als 50.000 Jahre aber der letzte Zyklus, und einzige von dem die Menschen und anderen Völker zur Zeit der Mass Effect Spiele überhaupt etwas wissen, fand 50.000 Jahre vor den Ereignissen in Mass Effect statt.
    Bei diesem letzten Zyklus waren das vorherrschende Volk in der Galaxis die “Protheans”. Diese haben eine Warnung hinterlassen: Eine audio-visuelle Aufzeichnung des Angriffs der Reaper auf sie, die in einem Artefakt gespeichert ist und in einer Form von Gedankenübertragung an den Nutzer übermittelt wird. Also eine Art “Vision”.
    Commander Shepard, die/der Protagonist(in) des Spiels erhält diese Warnung per Zufall, versteht sie zunächst nicht, und wird fast verrückt.
    Eine Gedankenverschmelzung mit Teammitglied “Liara T’Soni” hilft etwas bei der Verarbeitung.
    Tatsächlich befindet sich die Galaktische Community im Krieg mit künstlichen Lebensformen, den “Geth”. Dass die Reaper die eigentliche Bedrohung sind glaubt Shepard zunächst niemand.
    Die Geth wurden vor einigen Jahrzehnten (manche Quellen sprechen auch von Jahrhunderten, da ist die Story nicht ganz konsistent) von den “Quarians” erschaffen und sind diesen über den Kopf gewachsen. Daher ist in der galaktischen Community die Erforschung und Entwicklung künstlicher Intelligenz verboten.

    Das waren ein Paar Punkte die mir besonders aufgefallen sind. Vor allem die Warnung, die vor einem Ereignis in der Vergangenheit, dass sich wiederholen wird warnt und in Form einer Gedankenübertragung erfolgt, die der Empfänger nicht immer oder nicht vollständig verstehen kann. Wobei dieses Motiv sicherlich auch älter ist als Mass Effect.

    Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel Text. Ich freue mich auf die kommenden Folgen GHU und trotz allem auf die 2. Staffel Picard.
    Gruß, Malte

    1. Dafür warst du wortgewandter 😉

      Die Gedankenverschmelzung mit Liara hatte ich garnicht mehr auf dem Schirm.
      Genausowenig, dass KI’s verboten waren. Man hatte ja immerhin eine an Bord der zweiten Normandy.

      Andererseits war das ja kein normales Schiff und der Besitzer (“der Unbekannte”) nahm es mit dem Gesetz vermutlich auch nicht immer ganz so genau…

      Und wenn ich mir jetzt so die “Normandy SR1” (link 1 unteres Schiff) und die “La Sirena” (link 2) so ansehe, haben die relativ viel ähnlichkeit…

      https://i.pinimg.com/originals/f7/f5/08/f7f5084b35628cc53484a3e16b9b8865.png

      https://vignette.wikia.nocookie.net/memoryalpha/images/5/5a/La_Sirena_crashed.png/revision/latest/scale-to-width-down/1000?cb=20200325203638&path-prefix=en

      Oh je 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.