WGJC034 WGJC034 - Aliens Teil 20

avatar
Arne 'Codenaga' Ruddat
avatar
Bastian 'Schlingel' Wölfle
avatar
Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau

In diesem Teil unseres Gesprächs diskutieren wir über verschiedene Aspekte des Films „Aliens“. Wir erwähnen Kommentare von Zuhörern und tauschen uns über die Handlungen der Charaktere und visuelle Effekte aus. Wir sprechen auch über die Verwendung von Miniaturen und Rauchmaschinen. Besonders analysieren wir die Szene, in der Ripley mit der Alien Queen kämpft und entkommt, und diskutieren ihre Bedeutung für das Ende des Films. Wir sind beeindruckt von der Inszenierung der Szene und loben die visuellen Effekte. Wir vergleichen sie mit ähnlichen Szenen in anderen Filmen wie „Jurassic Park“. Zum Abschluss lenken wir die Aufmerksamkeit auf einen überraschenden Moment in der Schlussszene des Films, um die Spannung zu steigern.

Wir sehen, wie Bishop von der Königin beschädigt wurde und sich in einer verzweifelten Lage befindet. Die Königin kann sich Zugang zu Newt verschaffen und verfolgt sie durch die Gänge. Es kommt zu einem spannenden Duell zwischen dem Roboter und dem Alien. Die Szene ist gut beleuchtet und schafft eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die Schauspielerin überzeugt mit ihrer Darstellung von Angst. Insgesamt ist der Kampf zwischen Maschine und Alien gut inszeniert.

Wir diskutieren auch über die Beleuchtung und die Effekte in der Szene und stellen einige Mängel fest. Wir spekulieren darüber, wie der Schwanz der Alienkönigin abgetrennt wurde und bemerken, dass einige Szenen offensichtlich nach Modell wirken. Dennoch sind wir beeindruckt von der Art und Weise, wie Ripley gegen die Königin kämpft und sich gegen die Gefahr verteidigt. Wir schließen unsere Diskussion mit der Bemerkung, dass die Königin trotz ihrer Muskeln und Stärke von Ripley besiegt wird.

Außerdem setzen wir uns mit der letzten Szene des Films auseinander, in der Ripley und Newt sich für den Schlaf vorbereiten. Wir bemerken, dass Ripley ein erhöhtes Vertrauen zu Newt hat und dass ihre Beziehung zueinander weiterentwickelt wurde. Wir diskutieren auch den kurzen Abspann des Films und stellen fest, dass heutzutage oft deutlich längere Abspanne mit vielen Namen gezeigt werden. Wir erklären die Gründe dafür und schließen die Episode mit einer Diskussion über die Zukunft des Podcasts.

0:00:42 Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
0:04:08 Diskussion über das Bild eines Rohrs und Kommentare dazu
0:05:06 Diskussion über den Bildungsauftrag
0:08:18 Film beendet, über neue Projekte nachdenken
0:11:34 Ripley und Newt verlassen den Fahrstuhl
0:12:37 Miniaturen: Größenwahrnehmung von Feuer und Wasser
0:19:40 Diskussion über den Einsatz von Special Effects
0:22:48 Diskussion über den Ausgang des Films und fehlende Hinweise
0:25:56 Technische Probleme mit Internetleitung und CPU
0:27:08 Kein Programm mit Audio-Regeln, aber Kleinigkeiten
0:28:50 Bishop wird verletzt und wirkt benommen
0:35:10 Vorsicht vor der Lautstärke: Ein leises Gespräch mit drastischem Schockmoment
0:41:01 Beschädigung von Bishop und die Königin greift an
0:44:26 Ripley steuert den Roboter und tritt gegen die Königin an
0:49:32 Kampf auf eine neue Ebene verlagert
0:53:12 Veränderung der Beleuchtung im Schacht erzeugt Spannung
0:59:29 Bishop wird durch den Boden gezogen und Pope gezogen.
1:02:26 Ripley entkommt, Bishop hält Newt fest.
1:03:32 Rückkehr zum sauberen Raumschiff und eingefrorene Crewmitglieder
1:07:14 Kurzer Abspann im Vergleich zu heutigen Filmen
1:10:46 Aufruf an Hörer, sich bei Mastodon zu melden
1:12:29 Überlegungen zur Weiterführung des Podcasts

WGJC bei Mastodon: https://podcasts.social/@werkgetreujamescameron

5 Gedanken zu „WGJC034 WGJC034 - Aliens Teil 20“

  1. Danke für diese erheiternden Folgen. Es macht sehr viel Spaß, sich aufgrund dieses Podcasts wieder einmal die entsprechenden Filme anzusehen.

    Da ich nicht eure Special Deluxe Extended Director’s Cut Edition habe, fehlen mir die Szenen mit Ripleys “überlebter” Tochter. Aber auch ohne diese Szenen finde ich die Charakterentwicklung von Ripley stimmig. Eine ähnliche Bindung zu Newt hätte ich auch ein paar der anderen Protagonisten zugetraut, beispielsweise Hudson oder Hicks. Diese Szenen sind (für mich) also nicht notwendig..

    Was mich aber damals beim Ansehen von “Alien 3” und auch jetzt in meiner Erinnerung sofort wieder gestört hat, ist der vollkommen schwachsinnige Beginn von “Alien 3”, der alle Anstrengungen von Ripley in “Aliens” vollkommen zunichte gemacht hat.

  2. Danke für den Podcast.
    Ich bin mit Aliens aufgewachsen, deswegen hat er einen besonderen Platz in meinem Herzen. Für mich funktioniert der Film heute noch. All die Kritikpunkte und Logikfehler, auch wenn sie berechtigt sind, wiegen für mich nicht so schwer. Ihr habt ja positives, wie negatives ausführlich besprochen. Unterm Strich ist Aliens ein sehr kompetent gemachter Film, der aber mit all seinen ikonischen Elementen den extra Meter gegangen ist und damit zurecht heute als Klassiker gilt.

  3. Die Leude wollen das…was ihr macht! Ich ziehe jede neu erschienene Folge eures Podcast anderen vor, da ich damals leider schon #MinutenweiseMatrix mit euch zusammen gehört habe und jetzt dazu keine neuen Folgen mehr erscheinen. Ansonsten wäre das die Nr. 1.
    Zu der Frage ob ich mir eine Hörbuch Version wünsche: Nein
    Begründung: Ich habe jede Folge kurz nach der Veröffentlichung gehört und werde sie wohl kein zweites Mal hören.
    Aaaaber Die Leude die später diesen Podcast finden und hören möchten würden sich über eine Hörbuch Version freuen, bei der es nur einmal am Ende ein Outro gibt und ansonsten nur fein viele Kapitelmarken.

    Nun gut, ich danke euch bis hier her für die viele Zeit die ihr in das „Projekt“ reingebuttert habt und mir und euch damit viele Stunden Freude bereitet habt.
    Ich würde mir als nächste Filmbesprechung https://en.wikipedia.org/wiki/Terminator_2:_Judgment_Day wünschen.
    Er hat mich ähnlich geprägt wie Matrix oder Aliens.

    Danke danke danke
    Liebe Grüße
    Jens

  4. Ich hab mir extra Abyss auf DVD gekauft. 😀

    Habe Minutenweise Matrix und auch diesen Podcast vollständig gehört.
    Weitere Formate der gleichen Besprechung brauch ich daher nicht.

    Aber weitere Besprechungen würd ich sofort wieder in mein Antennapod ziehen 🙂
    Maschinenbauer Holger

  5. So. Wegen euch habe ich mir jetzt die ganzen Alienfilne auf Blueray ge braucht besorgt. (Es ist irgendwie erschreckend, das Mittlerweile alles aus den Tegalen verschwindet, was physische Kopiwn angeht.)
    Die ersten Filne hatte ich in den 90ern noch auf VHS gesehen. Von daher bin ich mal gespannt, wie sich diese Sachen nach so vielen Jahren nochmal ansehen lassen. (Das gleiche gillt für die Terminator-Filme, aber die liegen hier schon etwas länger in digitaler Form rum.)

    Aber eine Frage: Ihr erwähnt in der Diskussion, das H.R.Giger mit Camerons arbeiten am Desighn … unglücllich war. Kann man irgendwo einsehen, was an den Aliens verändert wurde? Ausser das jetzt Königinnen existieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert