WGJC010 WGJC010 - The Terminator Teil 10

avatar
Arne 'Codenaga' Ruddat
avatar
Bastian 'Schlingel' Wölfle
avatar
Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau

Was wisst ihr eigentlich über Big Bear in den USA? Und den Flughafen dort? Und was über Biomüll? Und speziell die Abfallbehandlung in Fürstenfeldbruck und Hamburg? Noch nicht genug, sagen wir, also bildet euch mit uns!

Liebe Grüße von Arne, Alexander und Basti

  • 1:13:23
  • Sarah wacht in Kyles Arm auf, Echtzeit. Sie gehen zu Fuß los.
  • 1:14:10
  • Der Terminator sitzt in seinem Zimmer und schmökert Adressbuch. Jemand steht vor der Tür und bemängelt den Gestank. Arnie beleidigt ihn. Er findet eine Adresse und macht sich bewaffnet und mit Sonnenbrille auf den Weg.
  • 1:15:00
  • Kyle und Sarah steigen aus einem Fahrzeug, das sie mitgenommen hat. Sie kommen zum Tiki Motel, wo sie eine Nacht verbringen wollen. Sie gehen in ihr Zimmer, wo Sarah sich entspannen will, doch Kyle geht zum Shoppen nochmal los.
  • 1:16:05
  • Sarah telefoniert mit dem Terminator, der sich im Haus von Sarahs Mutter befindet und als Sarahs Mutter ausgibt. Sie verrät ihm unwissentlich und unwillentlich ihren Aufenthaltsort.
  • 1:17:18

Big Bear
https://www.google.com/maps/place/181+Spruce+Ln,+Big+Bear,+CA+92314,+USA/@34.2491053,-116.8237651,3a,75y,114.72h,98.17t/data=!3m8!1e1!3m6!1sxu5Rije7xDy8EtyDwYTRiQ!2e0!3e11!6s%2F%2Fgeo2.ggpht.com%2Fmaps%2Fphotothumb%2Ffd%2Fv1%3Fbpb%3DChEKD3NlYXJjaC5nd3MtcHJvZBJmCjgJ_QTB-6C1xIAR6yL1eRPFiYcaJAsQ04W4QhobEhkKFAoSCf0EwfugtcSAEWJdNhgQEgp3ELUBDBIKDTj-aRQVTxteuhoSCbXL-_pwtcSAEQr7GMiu7pORKgoNTf5pFBV-JV66GgUIeBDoAg%26gl%3DDE!7i13312!8i6656!4m13!1m7!3m6!1s0x80c4b5a0fbc104fd:0x8789c51379f522eb!2s181+Spruce+Ln,+Big+Bear,+CA+92314,+USA!3b1!8m2!3d34.2490701!4d-116.8235138!3m4!1s0x80c4b5a0fbc104fd:0x8789c51379f522eb!8m2!3d34.2490701!4d-116.8235138

Big Bear Airport
https://www.bigbearcityairport.com/services-and-facilities/hangars/ 

Big Bear Airport Live Webcam
https://www.bigbearcityairport.com/live-web-cam/ 

8 Gedanken zu „WGJC010 WGJC010 - The Terminator Teil 10“

  1. Hi Ihr,

    ich habe eben die Folge beim Abspülen gehört und viel Spaß mit Euch gehabt! Bitte weiter so.
    Wenn es nur strikt um den Film geht wird es irgendwann öde.
    Viele Grüße und bis zur nächsten Folge. 🤗

  2. Ist zwar nur ein kurzer Kommentar von Alexander [0], aber als Maschinenbauer muss ich hier mal eingrätschen. 🙂
    Er erwähnte, dass die “DIN-Norm” ja auch doppelt gemoppelt ist.
    Eine “DIN-Norm” ist aber gerade keine “Deutsche Industrie Norm-Norm” sondern eine Norm die von der deutschen Normungsorganisation “Deutsche Institut für Normung e.V.” [1] rausgegeben wurde.

    Das umfangreiche Abschweifen im Podcast find ich übrigens super. Find ich immer interessant!

    Literaturverzeichnis 😀
    [0] https://compendion.net/werkgetreujamescameron/010/?t=46%3A57
    [1] https://www.din.de/de/din-und-seine-partner/din-e-v

  3. Hey,

    zum Müllthema gibt’s ja sehr regionale Unterschiede.
    Bei uns werden die Biomülltonnen auch “gewaschen”, alle paar Leerungen. Das ist aber dann keine “mobile Mülltonnenwaschmaschine” wie ihr sie beschrieben habt, sondern das sieht eher aus wie ein Müllfahrzeug, die Tonnen werden hinten eingehängt und werden dann mit Druck gereinigt. Abgesehen von den Geräuschen ist das aber eigentlich nicht viel anders anzusehen als eine Leerung.

    Bei den Mülltüten ist es hier noch lustiger. Es gibt hier in jedem Supermarkt diese Stärke-Pseudoplastik-Müllsäcke für Biomüll. Die sind sogar relativ stabil und auch Feuchtigkeit ist kein allzugroßes Drama. Gerade bei heißem Wetter sind die, weil man sie zuknoten kann, angenehmer als Papiertüten, denn Biomüll wird hier nur alle 14 Tage abgefahren und da entsteht dann bei Hitze gerne mal eine Mücken-/Madenplage.

    Das Problem: Auch wenn man die überall kaufen kann, verbietet die unser regionaler Entsorger explizit. Wenn die Müllabfuhr die in der Biotonne sieht, bleibt die Tonne stehen. Wenn ich das richtig verstehe, hängt das mit der Kompost-Weiterverwertung zusammen, weil diese Tüten zwar abbaubar sind, aber zu langsam.

    Man hat so seinen Spaß mit (Bio-)Müll. 🙂

  4. Sie schwofen ab und kehrten nicht wieder. Oder doch!? Zumindest ein bisschen. Was für eine wunderbare Folge! Abschweifen will auch gelernt sein. Schon beim letzten Mal fand ich den Ausritt ins mandalorianische sehr spannend und erfrischend. Diesmal habt ihr noch mal einen drauf gesetzt. Wirklich schön. Allerdings habe ich auch Sorge, dass sich so die Besprechung von “Terminator” unnötig in die Länge zieht und ich noch länger auf “Aliens” warten muss. Nicht, dass der aktuelle Film oder eure Besprechung dazu (Oder zumindest zu bestimmten Teilen des Films oder zu Teilen, die im Film vielleicht mal angedeutet wegen, wie Flughäfen oder Wetter), nicht auch von wunderbarer Kurzweil wäre, aber ich freue mich einfach hart auf Aliens. Hatte ich das eigentlich schon mal irgendwo erwähnt? Ich glaube nein. Bitte machen Sie genau so weiter und lassen Sie sich nicht irritieren.

  5. Hallo Ihr drei Film-Besprech-Profis!
    Zu eurer Frage des Abschweifens: Sehr gerne! Das ist doch Unterhaltung pur, manchmal sogar Wissensvermittlung.
    Höre euch gerne zu, je länger desto besser.

    Solange ihr es schafft jede Folge mindestens 1 min. Film zu besprechen… freue mich ja so auf all die weiteren Filmbesprechungen…

    Grüße
    Jens

  6. Ihr Lieben!

    Bitte ändert nichts, denn gerade, weil es so ist, wie es ist, ist es so unfassbar unterhaltsam und manchmal zum Brüllen komisch.

    Liebe Grüße aus Kerava, Finnland

  7. Ist zwar nur ein kurzer Kommentar von Alexander [0], aber als Maschinenbauer muss ich hier mal eingrätschen. 🙂
    Er erwähnte, dass die “DIN-Norm” ja auch doppelt gemoppelt ist.
    Eine “DIN-Norm” ist aber gerade keine “Deutsche Industrie Norm-Norm” sondern eine Norm die von der deutschen Normungsorganisation “Deutsche Institut für Normung e.V.” [1] rausgegeben wurde.

    Das umfangreiche Abschweifen im Podcast find ich übrigens super.

    Literaturverzeichnis 😀
    [0] https://compendion.net/werkgetreujamescameron/010/?t=46%3A57
    [1] https://www.din.de/de/din-und-seine-partner/din-e-v

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.