WGJC000 Xenogenesis

Dies ist der neue Podcast Werkgetreu James Cameron! Dies ist die neueste Erfolgsproduktion aus dem Hause compendion.net mit den drei Hosts Arne ‘Codenaga‘ Ruddat, Bastian ‘Schlingel‘ Wölfle und Alexander ‘Hoaxmaster‘ Waschkau!

In diesem Podcast werden wir alle Filme besprechen, in denen James Cameron Regie geführt hat. Das bedeutet, die Filmliste ist sehr kurz. Es handelt sich um folgende Werke:

  • Xenogenesis (1978) – eine 12-Min-Vignette, das Regiedebüt.
  • The Terminator (1984)
  • Aliens (1986)
  • The Abyss (1989)
  • Terminator 2 – Judgment Day (1991)
  • True Lies (1994)
  • Titanic (1997)
  • Avatar (2009)

Wir werden monatlich eine Folge veröffentlichen, in der wir aber vermutlich keine ganzen Filme besprechen können, sondern abschnittsweise so weit analysieren, wie wir kommen. Ein Film wird also vermutlich mehrere Folgen umfassen. Das wird sich zeigen.

Wir lassen von diesem Podcast ein automatisiertes Transkript anfertigen, von dem noch nicht ganz klar ist, ob es einen Sinn hat. Ihr findet es im Player.

Wenn ihr uns unterstützen wollt, findet ihr Links überall, vor allem aber auf compendion.net.

Links: Xenogenesis bei Dailymotion
Tim Ferriss Podcast mit James Cameron

Damit viel Spaß bei diesem Podcast wünschen euch
Bastian, Alexander und Arne

6 Gedanken zu „WGJC000 Xenogenesis“

  1. Schönes Debüt.
    Freue mich auf den Rest, auch wenn Camron nicht mein Lieblingsregisseur ist =)
    Aber da sind schon ein paar sehr geile Filme bei. Ich hoffe ihr sprecht bei Terminator alle Bonusszenen der extended an. Arnie grinsend ist das schlimmste was ich jemals gesehen habe =)

  2. Vielen Dank für diese coole und interessante Nullnummer! Bin bisher kein Cameron-Enthusiast, höre euch dreien aber einfach verdammt gerne zu. Ich bleibe dran!
    Weiter so, bitte!

    PS: Geiles Ende! 🙂

  3. Ihr erwähnt, dass “True Lies” kein Revamp, kein X, kein Y ist. 🙂

    Es ist aber auch kein ganz eigenständiges Werk. “True Lies” beruht auf einer französischen Komödie namens “La Totale!”.

    Da ich die meisten von Camerons Filme mag, werde ich hier mit großem Interesse zuhören.

  4. Habe gerade die Nullnummer gehört. Bin sehr begeistert, dass ihr drei wieder was zusammen macht.

    Kleine Ergänzung zu Xenogenesis: Die Filmmusik stammt von Bernard Herrmann, der sonst für Hitchcock geschrieben hat, u.a. Psycho, Marnie und Vertigo, und die Musik zu Taxi Driver. Herrmann ist bereits 1975 gestorben, demnach ist die Musik wohl nicht original für Xenogenesis gewesen (ich bekomme aber auch nicht heraus, woher sie ursprünglich stammt), allein dieser Komponist hätte das Budget ansonsten bereits gesprengt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.