OTO013 OTO013 Flachgelegt (1x11) New Dimensions

avatar
Alexa 'Hoaxmistress' Waschkau
avatar
Alexander 'Hoaxmaster' Waschkau
avatar
Arne 'Codenaga' Ruddat

Die Orville wird aus dem Quantenflug gerissen, weil sie an einer Raumanomalie entlang schrammt, die den Quantenantrieb beschädigt. Dabei stellen sich vier Dinge heraus: Die Anomalie ist ein Portal in eine zweidimensionale Welt. Wer dort hereinfliegt und wieder herausfliegt, stirbt schlichtweg, wie ihnen ein Frachterpilot unfreiwillig vorführt. Ohne Newton, der das Schiff verlassen hat, fehlt ein Chefingenieur. John Lamarr ist erheblich cleverer, als er den Anschein macht, und scheint für die Rolle gut geeignet zu sein. Da der Frachterpilot Waffen der Krill dabei hatte, sieht sich die Orville beim Erscheinen dreier Krill-Kriegsschiffe genötigt, mit einem von John blitzschnell entwickelten Schutzschild in die 2D-Welt zu fliegen, und sich dort zu verstecken. Dort geht natürlich etwas schief, und wieder ist John Lamarr derjenige, der auf die Lösung kommt, die Orville mit einem Shuttle in die Sicherheit des 3D-Universums zu ziehen. Alle sind gerettet. John wird Chefingenieur, da er seine Angst vor Verantwortung überwunden zu haben scheint. Ed überwindet seine Selbstzweifel, nachdem er erfahren hat, dass Kelly sich für seine Position auf der Orville eingesetzt hat und fühlt sich anschließend doch sehr geeignet für die Rolle als Captain.

2 Gedanken zu „OTO013 OTO013 Flachgelegt (1x11) New Dimensions“

  1. Der Witz beim deutschen Titel ist natürlich ziemlich flach (haha), aber es geht noch viel schlimmer. Bei south Park ergeben die übersetzten Titel teilweise gar keinen Sinn oder sind offensichtlich falsch geschrieben („Armor Eric“ wo es „Amor Eric“ heißen müsste zum Beispiel) Ich verstehe echt nicht warum man sich für die Titel anscheinend so wenig Zeit nimmt.

  2. Dieses ist so eine Folge, die einen Zwiespalt gut zeigt, den ich mit „The Orville“ habe: Ist es Comedy mit SF-Elementen? Oder SF mit Comedy-Elementen?

    Diese Folge mit dem 2D-3D-Spiel erinnert mich sehr an Futurama, wo man so etwas als cartooniges-absurdes Element sofort verzeiht und optisch genießt. Hier war es einfach ein absurdes Element, das ich optisch genießen konnte, aber als Handlungsteil ziemlich schräg fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.