GHU037 Der Gott der Mintakaner (TNG 3x04) (Who Watches The Watchers)

avatar
Nils 'Weltweit' Hunte
avatar
Arne 'codenaga' Ruddat
avatar
Frank 'genughaben' Wolf

Nils ist heute zu Beginn dieser Folge mit der Gesamtsituation der Welt unzufrieden. Glücklicherweise hat Frank sich eine Folge herausgesucht, die eine Menge spannender Themen bereithält, die wir natürlich gerne besprechen und die Nils‘ Laune verbessern. Als Teaser: “Darf man so einfach Lebewesen beobachten?”, “Ist die Erste Direktive unumstößlich?” “Ist dies eine Erstkontaktsituation?” und “Warum ist Picard so hart und unerbittlich?”. Wir sehen im Schnelldurchlauf einen möglichen Verlauf von Glauben und Fanatismus am Beispiel vom “DEM Picard”, der ganz offensichtlich einen ziemlich spannenden signature move hat, indem er einfach Frauen auf sein Schiff beamt und es ihnen dann “zeigt”. 😉

Links:
Infos zur Folge auf Memory-Alpha (de) und Memory-Alpha (eng)
Arne: Die US-Präsidentschaftswahl beim “Dirty Minutes Left“-Podcast, ‘Warum beobachtet man nicht einfach vom Weltraum aus?’ beim “Offenbar The Orville“-Podcast, Pamela Adlon und Ray Wise auf IMDb.com
Frank: Die Biographe von Elon Musk “Wie Elon Musk die Welt verändert” von Ashlee Vance und Elon Musk bei Amazon.de (Affiliate-Link)

Vorschau:
GHU038 Das ungewisse Dunkel, Teil I+II (VOY 5×15+16) (Dark Frontier)

Ein Gedanke zu „GHU037 Der Gott der Mintakaner (TNG 3x04) (Who Watches The Watchers)“

  1. Servus.

    Schöne Besprechung, wie immer.
    Ich glaube, es gab bisher noch keine Folge, bei der ihr SO viel zu “Mecker” hattet und es dennoch positiv bilanziert. 🙂

    Wir haben bei Chevron10 gerade erst “Das erste Gebot” besprochen, eine Folge in der die Frage “Was ist ein Gott?” ausführlich diskutiert wurde. Beides Geschichten, die das dritte Clarkesche Gesetz elaborieren. Immer spannend, wie dieselbe Fragestellung auf unterschiedliche Arten interpretiert werden kann.

    Die Übersetzung bei Picards “Warum ließen Sie ihn nicht sterben” finde ich, verschlechtert die Situation. Ja, Picard ist inzwischen “der Nette”. Aber er ist auch Captain, es gibt Regeln zu befolgen und wie ihr auch sagt, sterben da über die Zeit sicher viele Mintakaner und die werden dann halt nicht gerettet. Wenn Naturfilmer sehen, wie Tiere (auch Menschenaffen) sterben, wird die Kamera drauf gehalten, aber nicht eingegriffen. Und genau das greift hier auch, auch wenn natürlich in dem Fall der Tod des Mintakaners in der Schuld der Menschen liegt. Dass Crusher erst einmal helfen will, absolut klar. Sie ist Ärztin, keine Anthropologin. (Pun intended). Dass der Captain aber, oberste Direktive im Sinne, mit “Was soll das?” reagiert, passt für mich. Auch wenn er wegen eines Eingriffes stirbt, weiter zu interagieren ist dann aber eine Verschlimmerung und genau das habt ihr auch beschrieben, dass das passiert. Ich glaube aber auch, dass er da so hart dargestellt wird, soll auch Kontrast dazu aufbauen, dass er später dann so persönlich investiert ist, den Mintakanern zu helfen.

    Schön, wie so eine kontroverse Folge umso mehr Futter bietet. 🙂

    Gruß
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.