ENT s01e06 Wurfzelt

Flattr this!

Wer schon mehr als einmal mit dem Zelt unterwegs war kennt die Situation: Gerade am Ziel angekommen, setzt leichter Nieselregen ein. Das wäre kein großes Problem, doch das Zelt ist noch sicher verwahrt im Gepäck.

In dieser Folge wollen wir über einen praktischen Zelt-Typus sprechen: Das Wurfzelt.

Mit dem klassischen Zelttyp setzt nun ein Ablauf an, der schnell zu einer Slapstick-Nummer werden kann. In der Eile gerät auch dem geübten Camper alles durcheinander. Schnüre verheddern sich, Zeltstangen sind plötzlich im Weg und wollen nicht mehr in die Ösen und Laschen passen.

Das Wurfzelt [*Link: Amazon] ist schnell aufgebaut: Man nimmt es aus seiner Hülle und – daher der Name – wirft es vor sich hin. Sofort entfaltet sich ein Zelt, das man lediglich mit Heringen am Boden verankern sollte.

Etwas Übung erfordert der Abbau des Zeltes. Die Faltungen und Drehungen lassen keinen Spielraum für Kreativität, wenn das zusammengepackte Zelt am Ende in die Hülle passen soll. Auch lässt sich das zusammengefaltete Zelt mit seiner runden Grundform etwas schwieriger verstauen, als die länglichen Pakete herkömmlicher Zelte.

Das hier verlinkte Zelt eignet sich für die gelegentliche Nutzung und hat den ersten Regentest gut überstanden. Für den häufigeren Gebrauch und/oder widrige Umweltbedingungen würde ich allerdings ein hochwertigeres Modell empfehlen.

*Die markierten Links sind Affiliate Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekommen wir einen kleinen Teil vom unveränderten Kaufpreis ab. Vielen Dank dafür!

Bis zur nächsten Woche,
Arne und Kai

Autor: glanzwurst

Lemon7Crooked3!$

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.